Beruforientierung

Profil AC

Bei der Kompetenzanalyse Profil AC wird genau beobachtet, welche Stärken und Talente jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler besitzt. Die Schüler bearbeiten 10 unterschiedliche Aufgaben alleine oder in einer Gruppe und werden dabei von zwei Lehrern genau beobachtet. Die Schüler dürfen sich nach der Analyse selbst einschätzen und erhalten abschließend einen Beurteilungsbogen. Dieser wird die Grundlage für weitere Förderung und gibt erste Hinweise auf die Wahl des passenden Berufes.

Praktikum an der Meister-Eckehart-Schule

Ziel der Praktika ist es, den Schülern den Übergang Schule-Beruf zu erleichtern (siehe Leitideen).

Klasse 7:

  • Profil- AC
  • 2 Wochen Blockpraktikum

Klasse 8:

  • 2 x 2 Wochen Blockpraktikum
  • Besuch der Helene- Weber Schule oder der Zentral- Gewerbeschule als möglichen Anschluss an die 9. Klasse
  • Kontakt mit der Berufberatung (Reha-Berater, Bundesagentur für Arbeit)
  • Besuch in der Bundesagentur für Arbeit

Klasse 9:

  • 2×2 Wochen Blockpraktikumn 
  • mittwochs Tagespraktikum in Kooperation mit dem BBW Mosbach
  • Besuch der Helene- Weber Schule oder der Zentral- Gewerbeschule als möglichen Anschluss an die 9. Klasse
  • Erneuter Kontakt mit der Berufberatung (Reha-Berater, Bundesagebntur für Arbeit)

Die Schüler werden bei der Auswahl und Durchführung des Praktikums vom Klassenlehrer unterstützt und betreut.

Schüler, die nicht im Praktikum sind, werden acht Stunden in der Schule betreut.